FEDE
Föderation der Personalverbände der Staatsangestellten des Kantons Freiburg

Caisse de prévoyance du personnel de l’Etat de Fribourg 3’000 à 4’000 salariés débraient à Fribourg

Die FEDE und der SSP sind erfreut über den großen Erfolg des Streiks und der Aktionen, die am Dienstag, den 30. April, von 9 bis 10 Uhr organisiert wurden.

Trotz der Androhung von Sanktionen und Druck auf das Personal haben sich die Mitarbeiter des Freiburger öffentlichen Dienstes und die der Caisse de prévoyance du personnel de l’Etat de Fribourg (CPPEF) angeschlossenen Institutionen massiv zurückgezogen: in zwei Dritteln der Grundschulen, in den meisten Beratungszyklen und Hochschulen, in Universitäten, an der HFR, dem RFSM, der Universität und in einer Vielzahl von Verwaltungsabteilungen (BCU, Office AI, EDFR, SEJ, ORP, Direction des Finances, Direction de la santé et des affaires sociales, Service de l’agriculture, Direction de l’aménagement, de l’environnement et des constructions, Service archéologique etc.)) sowie subventionierte Institutionen wie Horizon Sud oder das Institut Saint-Joseph.

Insgesamt schätzen wir, dass 3.000 bis 4.000 Mitarbeiter an den Streik- und Mobilisierungsmaßnahmen teilgenommen haben.

KLICKEN Sie hier, um die vollständige Pressemitteilung vom 30. April 2019 zu lesen

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Navigieren